#WIEN

Die U5 wird türkis

U6 Alserstraße Header ©Johannes Zinner
 

Wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Arbeit fährt, nimmt sie wahrscheinlich längst nicht mehr bewusst wahr: Die Farben der Wiener U-Bahn-Linien. All jene, die nur gelegentlich mit U2, U3, U6 & Co. durch die City düsen, kommen allerdings nicht an den bunten Netzplänen, Schildern und Unterführungen vorbei. Weil die Stadt bis zum Jahr 2029 die 2-Millionen-Einwohner-Marke knacken wird (alle Infos dazu »hier), wird es davon künftig auch noch einige mehr geben. Damit die Orientierung angesichts des Ausbaus nicht verloren geht, war in den vergangenen Wochen eure Stimme gefragt. Ihr konntet entscheiden, welche Farbe die neue U5 bekommen soll. Das Ergebnis ist eindeutig!

 

Insgesamt 143.000 Stimmen wurden bis inklusive 28. August 2014 unter www.wienerlinien.at/U5 abgegeben. Schon zu Beginn hat sich deutlich abgezeichnet, dass die Farbe Türkis wohl das Rennen machen wird. Die Entscheidung überrascht deshalb nur wenig. Rosa konnte sich bis zuletzt nicht gegen den Konkurrenzfarbton durchsetzen und hat lediglich knapp über ein Drittel der Voting-Teilnehmer begeistert. Überzeugen konnte Türkis mit 65,01 Prozent. Doch wie geht's jetzt weiter?

 


Die Zukunft der U5:



Die Linie U5 wird ab dem Jahr 2023 den von der U2 genutzten Ast zwischen Rathaus und Karlsplatz übernehmen und ihre Endstation am Frankhplatz, beim Alten AKH, haben. In Kürze starten die Verhandlungen mit dem Bund zur weiteren Verlängerung der Linie U5 ab 2023: Geplant ist eine Station im Bereich Anne-Carlsson-Park (Spitalgasse/Währinger Straße), durch die nicht weniger als sieben Straßenbahnlinien (5, 33, 37, 38, 40, 41, 42) gleichzeitig ans U-Bahn-Netz angebunden werden sollen. Weiter führt die geplante Strecke über Michelbeuern - AKH (das Allgemeine Krankenhaus bekommt somit einen zweiten U-Bahn-Anschluss) und endet schließlich am Elterleinplatz.

 


So sieht der neue Linienplan aus:


U5 Plan 'Türkis' 600 ©Wiener Linien


Jetzt »hier als .pdf downloaden!

« zur Übersicht

Diese Seite auf Facebook teilen

Diese Seite auf Facebook teilen