Multimedia/TV

Oscar-Nominierungen 2016


Die Nominierungen für die 88. Oscar-Verleihung wurden mit Spannung erwartet - am 14. Jänner wurden sie nun offiziell verkündet. Ganz vorne mit dabei ist der Historien-Thriller "The Revenant - Der Rückkehrer", der in 13 Kategorien ins Rennen geht und auch "Mad Max: Fury Road" (zehn Nominierungen) sowie "Der Marsianer" (sieben Nominierungen), "Bridge of Spies", "Spotlight" und "Carol" (je sechs Nominierungen). "The Big Short" zählt mit fünf Chancen auf den begehrten Goldjungen ebenfalls zu den heißesten Anwärtern auf eine Auszeichnungen.

Besonders erfreulich für Österreich: Ein ehemliger Registudent von Oscarpreisträger Michael Haneke und Absolvent der Filmakademie Wien geht in der Kategorie "Bester Live Action Kurzfilm" ins Rennen. Im Interview mit dem Kurier verrät Patrick Vollrath: "Ich bin Deutscher, aber mein Team ist fast ausschließlich aus Österreich, das Geld kommt aus Österreich, hier wurden wir gefördert und unterstüzt". Zudem arbeite er auch gerne hier und könne deshalb mit der Bezeichnung 'österreichisch-deutscher Regisseur' gut leben.

Am 28. Februar ist also fleißig Daumen drücken angesagt. Ganz besonders auch für Leo DiCaprio, der sich einmal mehr in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller" behaupten muss.

 

 


Bestes Bild



The Big Short

Bridge of Spies - Der Unterhändler

Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten

Mad Max: Fury Road

Der Marsianer – Rettet Mark Watney

The Revenant - Der Rückkehrer

Raum

Spotlight

 


Bester Hauptdarsteller



Bryan Cranston (Trumbo)

Matt Damon (Der Marsianer - Rettet Mark Watney)

Leonardo DiCaprio (The Revenant - Der Rückkehrer)

Michael Fassbender (Jobs)

Eddie Redmayne (The Danish Girl)

 


Beste Hauptdarstellerin



Cate Blanchett (Carol)

Brie Larson (Raum)

Jennifer Lawrence (Joy - Alles außer gewöhnlich)

Charlotte Rampling (45 Years)

Sioarse Ronan (Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten)

 


Bester Nebendarsteller



Christian Bale (The Big Short)

Tom Hardy (The Revenant - Der Rückkehrer)

Mark Ruffalo (Spotlight)

Mark Rylance (Bridge of Spies - Der Unterhändler)

Sylvester Stallone (Creed - Rocky's Legacy)

 


Beste Nebendarstellerin



Jennifer Lason Leigh (The Hateful Eight)

Rooney Mara (Carol)

Rachel McAdams (Spotlight)

Alicia Vikander (The Danish Girl)

Kate Winslet (Jobs)

 


Beste Regie



The Big Short (Adam McKay)

Mad Max: Fury Road (George Miller)

The Revenant - Der Rückkehrer (Aljandro González Iñárritu)

Raum (Lenny Abrahamson)

Spotlight (Tom McCarthy)

 


Bester fremdsprachiger Film



Embrace of the Serpent (Kolumbien)

Mustang (Frankreich)

Son of Saul (Ungarn

Theeb (Jordanien)

A War (Dänemark)

 


Bester Original Soundtrack



Bridge of Spies - Der Unterhändler (Thomas Newman)

Carol (Carter Burwell)

The Hateful Eight (Ennio Morricone)

Sicario (Jóhann Jóhannsson)

Star Wars VII: Das Erwachen der Macht (John Williams)

 


Bestes Originaldrehbuch



Bridge of Spies - Der Unterhändler
geschrieben von Matt Charman udn Ethan Coen & Joel Coen

Ex Machina
geschrieben von Alex Garland

Alles steht Kopf
Drehbuch von Pete Docter, Meg LeFauve, Josh Cooley, Geschichte im Original von Pete Docter, Ronnie del Carmen

Spotlight
geschrieben von Josh Singer & Tom McCarthy

Straight Outta Compton
Drehbuch von Jonathan Herman u. Andrea Berloff, Geschichte von S. Leigh Savidge & Alan Wenkus u. Andrea Berloff

 


Beste Visual Effects



Ex Machina
Andrew Whitehurst, Paul Norris, Mark Ardington und Sara Bennett

Mad Max: Fury Road
Andrew Jackson, Tom Wood, Dan Oliver und Andy Williams

Der Marsianer - Rettet Mark Watney
Richard Stammers, Anders Langlands, Chris Lawrence und Steven Warner

The Revenant - Der Rückkehrer
Rich McBride, Matthew Shumway, Jason Smith und Cameron Waldbauer

Star Wars VII - Das Erwachen der Macht
Roger Guyett, Patrick Tubach, Neal Scanlan und Chris Corbould

 


Bestes adaptiertes Drehbuch



The Big Short
Drehbuch von Charles Randolph und Adam McKay

Brooklyn
Drehbuch von Nick Hornby

Carol
Drehbuch von Phyllis Nagy

Der Marsianer - Rettet Mark Watney
Drehbuch von Drew Goddard

Raum
Drehbuch von Emma Donoghue
 


Bester Animationsfilm



Anomalisa

Der Junge und die Welt

Alles steht Kopf

Shaun das Schaf - Der Film

Erinnerungen an Marnie

 


Bester Originalsong



"Earned It" (Fifty Shades of Grey)
Musik und Lyrics von Abel Tesfaye alias The Weeknd, Ahmad Balshe, Jason Daheala Quenneville und Stephan Moccio

"Manta Ray" (Racing Extinction)
Musik von J. Ralph, Lyrics von Antony Hegarty

"Simple Song #3" (Ewige Jugend)
Musik und Lyrics von David Lang

"Til It Happens To You" (The Hunting Ground)
Musik und Lyrics von Diane Warren und Lady Gaga

"Writing's On The Wall" (James Bond 007: Spectre)
Musik und Lyrics von Jimmy Napes und Sam Smith

 


Beste Dokumentation



Amy (Asif Kapadia und James Gay-Rees)

Cartel Land (Matthew Heineman und Tom Yellin)

The Look of Silence (Joshua Oppenheimer und Signe Byrge Sørensen)

What Happened, Miss Simone? (Liz Garbus, Amy Hobby und Justin Wilkes)

Winter on Fire: Ukraine's Fight for Freedom (Evgeny Afineevsky und Den Tolmor)

 


Bester Live Action Kurzfilm



Ave Maria (Basil Khalil und Eric Dupont)

Day One (Henry Hughes)

Alles wird gut (Patrick Vollrath)

Shok (Jamie Donoughue)

Stutterer (Benjamin Cleary und Serena Armitage)

 

« zur Übersicht

Diese Seite auf Facebook teilen

Diese Seite auf Facebook teilen