Multimedia/TV

Romantischer Twitter-Hit


"Ein Typ in der Bibliothek hat mir das gegeben und es war die peinlichste Erfahrung meines Lebens. Aber: 10 von 10 Punkten für Kreativität", zwitscherte @naomilucking vor wenigen Tagen via Twitter. Was diese Worte und vor allem die zwei beigefügten Fotos innerhalb der folgenden Tage auslösten, sollte nicht nur die Studentin der Universität von Southampton überraschen. Auch der Verfasser der Botschaft wurde beinahe über Nacht zu einem der gefragtesten Männer im Netz.

Gegenüber DailyMail.co.uk verriet er: "Ein paar Stunden später rief mich ein Mädchen an und sagte: 'Was du getan hast, ist wirklich großartig. Ich werde auf jeden Fall auf einen Kaffee mit dir gehen'." Auch Frauen aus Belgien, Nottingham und der Schweiz riefen Alfonso an, nachdem die Urheberin des Tweets seine Nummer nicht unkenntlich gemacht hatte.

Dank der Unterstützung aus aller Welt nimmt der Mexikaner die Veröffentlichung und den Korb der eigentlichen Empfängerin gelassen. "Es hat sich okay angefühlt, weil ich dachte, ich habe es probiert und es hat dieses Mal nicht funktioniert. Manchmal klappt es und manchnal nicht. Es spielt keine Rolle."

Zudem verriet er: "Ich habe unzählige Liebesbriefe geschrieben, weil das in meinem Land ziemlich üblich ist. Ich würde behaupten, dass Lateinamerikaner ziemlich romantisch sind, weil Mädchen das mögen."

 

WhatsApp @naomielucking Header 600 1 ©twitter.com/naomilucking

« zur Übersicht

Diese Seite auf Facebook teilen

Diese Seite auf Facebook teilen