04.09.2017

NEU

Taylor Swift

Taylor Swift 2017 Header 600px ©Universal Music

© 2017 Universal Music

 

Um Taylor Swift ist es in den vergangenen Monaten verdächtig ruhig geworden. Seit dem Ende ihrer "1989" Tour im Dezember 2015, hat sich die Sängerin nach und nach aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Mitte August dann ein verdächtiger Schachzug: Alle vergangenen Beiträge auf Instagram, Facebook und Twitter waren plötzlich verschwunden. Nur noch die Millionen von Followern ließen erahnen, dass auf diesen Profilen auch einmal etwas passiert sein muss.


Am 21. August dann ein erstes Zeichen: Auf allen Plattformen wurde zeitgleich ein kurzer Clip hochgeladen, der den Schwanz einer Schlange zeigt und leider ohne Ton auskommt. Ein kryptischer Tweet von Musikvideo-Regisseur Joseph Kahn ("Bad Blood" / "Wildest Dreams") heizte die Gerüchteküche dann noch zusätzlich an: "In 30 Minuten, als Zeichen der Stärke, wird Taylor Swift die Sonne auslöschen", was viele als Anspielung auf die heutige totale Sonnenfinsternis in den USA deuteten und mit einem möglichen Release in Verbindung brachten. Später legte er aufgrund der Reaktionsflut nach: "Die Leute sollten meine Tweets nicht wörtlich, metaphorisch, alliterierend, ernst oder ironisch verstehen."


Jetzt ist er da. UND: Der Clip stammt aus der Feder von Joseph Kahn. Auch Fans, die im Code der Website der Sängerin den Titel "Look What You Made Me Do" gelesen haben wollen, sollten recht behalten.

 

 

Das offizielle Video feierte in der Nacht von 27. auf 28. August bei den MTV Video Music Awards Premiere und brach sogar den Rekord von Adele's "Hello". Nach nur einer Woche wurde alleine der Clip mehr als 180 Millionen!!! mal aufgerufen. Den Song hört ihr ab sofort auf ENERGY.

 

 

Das Album "reputation" erscheint am 10. November.

 

 


« zur Übersicht

Diese Seite auf Facebook teilen

Diese Seite auf Facebook teilen